Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität

Die LAG Mobilität trifft sich regelmäßig am ersten Mittwoch jeden Monats. Unsere Sitzungen sind öffentlich und ausdrücklich nicht nur für Parteimitglieder oder ausgewiesene Fachleute gedacht. Wer sich für das Thema Mobilität interessiert, ist herzlich eingeladen. Schaut einfach mal vorbei und diskutiert mit, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

LAG Mobilität Berlin

Weil es Menschen gibt, die in der Flut von Emails zu ertrinken drohen, und andere, die sich auch an Email-Debatten über Mobilitätsthemen beteiligen möchten, haben wir zwei verschiedene Mailinglisten eingerichtet:

  • Mobi-Orga [at] liste [dot] gruene-berlin [dot] de - Über diese Mailingliste versenden die SprecherInnen nur die allerwichtigsten Infos (Einladungen, Protokolle, Oranisatorisches); daher sollte mindestens diese Liste abonniert werden. Das Mail-Aufkommen ist gering. Ein- und Austragung hier....
  • Mobi-Info [at] liste [dot] gruene-berlin [dot] de - Über diese Liste werden allgemeine Mobilitäts-Infos, Links und Debattenbeiträge verschickt und jedes Mitglied der Liste darf hier etwas Informatives beisteuern, daher ist das Mail-Aufkommen etwas höher. Bitte nur fundierte und informative Beiträge versenden, die für die große Zahl von Abonnenten auch wirklich von Interesse sind, keine Off-Topic-Kommentare und keine Ping-Pong-Debatten. Achtung: dies ist eine zusätzliche Mailingliste, LAG-Einladungen und Protokolle werden hier also nicht noch mal versandt. Ein- und Austragung hier...

lag-mobilitaet [at] gruene-berlin [dot] de (Kontakt zur LAG Mobilität) - SprecherInnen: theresa [dot] theune [at] gruene-berlin [dot] de (Theresa Theune) und martin [dot] kasztantowicz [at] gruene-berlin [dot] de (Martin Kasztantowicz)

Nachrichten

Ein Bürgerticket für Berlin
12.03.2015

Ein Bürgerticket für Berlin

Wir wollen die Preise des Berliner öffentlichen Verkehrs senken, soziale Teilhabe ermöglichen und zusätzliche Kunden in Busse und Bahnen locken. Dazu schlagen wir vor:

Alle Berlinerinnen und Berliner über 18 Jahre zahlen 15 Euro im Monat. Dafür können sie in ganz Berlin mit Bus und Bahn fahren - fast immer: Wer werktags zwischen 7 und 10 fahren will, muss dazu weiterhin Einzelfahrscheine oder Zeitkarten erwerben. So verhindern wir überlastete Busse und Bahnen.

Zeitkarten werden im Preis halbiert. Unter 18-Jährige fahren außerhalb der Morgenstunden frei. Sozialtickets für die Morgenstunden kosten 10 € pro Monat, also insgesamt 25 Euro statt der jetzigen 36 Euro. Freifahrtberechtigte fahren weiterhin kostenfrei. Weitere Ausnahmen aus sozialen Gründen sind möglich.

Wir wollen mit dem Modell auch ermöglichen, Fährräder außerhalb der Morgenstunden kostenfrei mitnehmen zu können.

Dies ist unser Angebot an die Stadt, in aller Kürze. Teilen wir uns die Kosten für unseren ÖPNV? Was denkt Ihr darüber?

Wir freuen uns auf Euer Feedback bei www.facebook.com/buergerticket.berlin

Kontakt: info [at] buergerticket-berlin [dot] de Mehr»

04.12.2014

Protokoll der Sitzung vom 3.12.2014

Mobilisierungsstrategie ÖPNV Brandenburg - Gemeinsames Treffen mit der LAG Verkehr Brandenburg

10.11.2014

Protokoll der Sitzung vom 5.11.2014

Nachbereitung der letzten LAG-Sitzung mit Jörg Lange, VLB

01.10.2013

Protokoll der Sitzung vom 26.9.2013 - Güterverkehr

mit  Gerd Bretschneider (Fuhrgewerbe-Innung Berlin-Brandenburg e.V. und Dirk Brauer (Messengers - Kurierdienst)

06.09.2013

Protokoll der Sitzung vom 28.8.2013 - Wie weiter mit dem Flughafen Tegel?

Hier die Mitschrift der Bi "Tegel schließen" von unserer Veranstaltung, denen wir ganz herzlich dafür danken!