Weltstadt Berlin

Als weltoffene Metropole ist Berlin ein attraktiver Ort, den Menschen aus allen Teilen der Welt nicht nur als Touristen aufsuchen. Berlin entzündet Fantasien in der ganzen Welt. Viele kommen, um hier zu arbeiten, zu studieren und die vielfältigen kreativen Räume zu nutzen. Sie wollen hier ihre Ideen verwirklichen und werden damit Teil der Ausstrahlung unserer Stadt. Berlin profitiert davon: wirtschaftlich, kulturell und durch die Vielfalt seiner Menschen. Dabei spielt Berlin eine wichtige Rolle als Mittlerin zwischen Ost und West. Berlin muss diese Potentiale besser nutzen und auch seiner Verantwortung in Europa und in der Welt besser gerecht werden. Deshalb wollen wir uns mehr in die Europapolitik einmischen. Wir werden Berlin in Europa und Europa in Berlin präsenter machen.

Unsere Ziele:

  • Wir wollen Berlin als Stadt internationaler Kooperation und Entscheidungen mit globaler Verantwortung stärken.
  • Wir fördern die internationale wirtschaftliche Vernetzung der Stadt.
  • Wir sorgen für eine größere Sichtbarkeit und Transparenz Europas in Berlin.
  • Wir setzen uns für eine bessere Vernetzung Berlins mit seinen europäischen Nachbarregionen ein.
  • Wir wollen Berlin eine stärkere Stimme in Europa verleihen.
Bild zur News
26.04.2013

Grüne Großstadtkonferenz 2013 - Bezahlbares Wohnen und lebenswerte Städte für alle

Die Entwicklung unserer Städte wird immer mehr zu einer sozialen Frage. Angesichts explodierender Mieten und  Immobilienpreise können sich besonders in Großstädten viele Menschen ihre Wohnung kaum noch leisten. Befeuert wird dieser Trend durch steigende Energiepreise sowie die nach wie vor schwierige Finanzlage städtischer Haushalte, die Kommunen in ihrem Handlungsspielraum bzw. ihren Möglichkeiten gestalterischer Einflussnahme stark einschränkt. Mehr»

Bild zur Pressemitteilung
11.04.2014

Arbeitsverbot begrenzen, Vorrangprinzip abschaffen!

Die Berliner Bundestagsabgeordneten von Bündnis 90/Die Grünen haben sich in einem gemeinsamen Brief an Bundesarbeitsministerin Nahles und Bundesinnenminister de Maizière gewandt mit der Aufforderung, jetzt die richtigen Konsequenzen aus dem Flüchtlingscamp am Kreuzberger Oranienplatz zu ziehen. Mehr»

Bild zur Pressemitteilung
08.04.2014

Grüne fordern mehr Anstrengungen zum Schutz von Roma

Anlässlich des diesjährigen Tages der Roma fordern die Grünen mehr Anstrengungen zum Schutz von Roma. „Roma aus der EU haben ein Recht auf Freizügigkeit wie alle anderen EU-Bürgerinnen und -Bürger. Trotzdem leben viele von ihnen weitgehend schutzlos hier mitten unter uns“, sagt die Berliner Grünen-Vorsitzende Bettina Jarasch. Mehr»

Bild zur Pressemitteilung
29.03.2014

Berlin ist besser als seine Regierung

Die Grünen stellen dem Berliner Senat zur Hälfte der Legislatur ein miserables Zeugnis aus. „Beim BER, der Wohnungspolitik oder bei der Energiewende geht so gut wie gar nichts voran. Das Einzige, was dieser rot-schwarze Senat verlässlich abliefert, ist eine endlose Reihe von Skandalen“, sagten die beiden Berliner Grünen-Vorsitzenden Bettina Jarasch und Daniel Wesener heute auf dem Parteitag in Berlin. Mehr»

Einladung zum Parteitag
25.03.2014

Einladung zum Parteitag

Einladung zur Landesdelegiertenkonferenz (LDK)

Termin: Samstag, den 29. März 2014, Einlass ab 10:30 Uhr, Beginn: 11:00 Uhr
Ort: Jerusalemkirche, Lindenstr. 85, 10969 Berlin

Vorschlag zur Tagesordnung: Mehr»

Bild zur News
26.02.2014

Stadtgespräch "Wohin Europa?"

Mit Reinhard Bütikofer, Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei, Bettina Jarasch und Daniel Wesener, Vorsitzende Grüne Berlin Mehr»

José Bové und Ska Keller, Grüne SpitzenkandidatInnen
04.02.2014

GreenPrimary 2018, und zwar richtig - Forderungen der LAG vom 3.02.2014

Nach einer Diskussion zum Ergebnis und zum Prozess der GreenPrimary von Nov. 2013 bis Jan. 2014 hat die LAG Europa Berlin-Brandenburg am 3.02.2014 beschlossen:

1. Wir wünschen uns auch vor der nächsten Europawahl eine basisdemokratische Abstimmung zur Ermittlung unserer Grünen SpitzenkandidatInnen. (18 ja/ 0 nein/ 3 Enth.) Mehr»

12.12.2013

LAG Frieden Sitzung, das Thema "Humboldt-Forum und Postkoloniale Auseinandersetzung"

Liebe LAG Mitglieder und Interessierte,  

wir laden euch herzlich zu unseren nächsten Sitzung ein.

  19:00 – 20:30  TOP 1 – Humboldt-Forum und Postkoloniale Auseinandersetzung   Das  Berliner Schloss mit dem Humboldt-Forum soll das „wichtigste kulturpolitische Projekt in Deutschland“ in den nächsten Jahren werden. Problematisch ist jedoch die Herkunft zahlreicher Exponate, die dort ausgestellt werden sollen. Denn ein Großteil der heutigen„außereuropäischen Sammlung“ kam erst durch koloniale Raubzüge und Eroberungen nach Berlin. Wir möchten mit Clara Hermann, MdA, Christian Kopp von Berlin Postkolonial und Joshua Kwesi Aikins von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) über die Ausstellungspläne diskutieren und die Kampagane No-Humboldt vorstellen.    TOP 2 –  Bericht BAG Konvent   Danach: Weihnachtsumtrunk im Yorckschlösschen, Yorckstraße 15, U-Bahn Mehringdamm, http://goo.gl/maps/z8iRiWir freuen uns auf Euer Kommen!   Viele Grüße Julija und Martin  Mehr»