Klimahauptstadt Berlin

Wenn es um den Einsatz erneuerbarer Energien und Energieeffizienz geht, rangiert Berlin im bundesweiten Vergleich auf dem letzten Platz. Das kann sich die Hauptstadt nicht länger leisten! Unser Ziel ist es, durch nachhaltige und zukunftsfähige Energiepolitik Berlin zum Vorreiter in Sachen Klimaschutz, zur Klimahauptstadt, zu machen.

Unsere Ziele:

  • Bis 2050 wollen wir die Berliner Treibhausgasemissionen nahezu auf Null bringen. Dafür haben wir ein Energiekonzept entwickelt, das Energieeffizienz, Energieeinsparung und die Nutzung erneuerbarer Energien zusammen denkt.
  • Wir wollen den Umstieg in Energieeffizienz und erneuerbare Energien so gestalten, dass er sozial verträglich ist. Wir wollen soziale Verdrängung und Mietpreisexplosionen vermeiden.
  • Um Berlins Energieversorgung auf 100 Prozent erneuerbare Energien umzustellen, wollen wir die im Überfluss vorhandenen innerstädtischen Ressourcen für die nachhaltige Energiegewinnung erschließen: die konsequente Nutzung von Abfällen, Erdwärme und Solarenergie. Dieser Schatz muss endlich gehoben werden!

Download: Grüne Eckpunkte zum Umstieg auf erneuerbare Energien

Bild zur News
26.04.2013

Grüne Großstadtkonferenz 2013 - Bezahlbares Wohnen und lebenswerte Städte für alle

Die Entwicklung unserer Städte wird immer mehr zu einer sozialen Frage. Angesichts explodierender Mieten und  Immobilienpreise können sich besonders in Großstädten viele Menschen ihre Wohnung kaum noch leisten. Befeuert wird dieser Trend durch steigende Energiepreise sowie die nach wie vor schwierige Finanzlage städtischer Haushalte, die Kommunen in ihrem Handlungsspielraum bzw. ihren Möglichkeiten gestalterischer Einflussnahme stark einschränkt. Mehr»

Bild zur News
16.07.2014

Mach mit bei der Menschenkette in der Lausitz!

Die internationale Anti-Kohle-Kette soll am 23.8. in der Lausitz zwei vom Abbau bedrohte Dörfer verbinden. Grabice in Polen und Kerkwitz in Deutschland. Um die Menschenkette zum Erfolg werden zu lassen, brauchen wir Deine Unterstützung. Mehr»

Bild: Wir haben den Megastall satt
19.06.2014

Wir haben den Megastall satt

Was ist geplant? Mehr»

11.06.2014

Biomassestrategie

In Vorbereitung der BAG Ökologie möchten wir am Mo., den 16.6. um 19:00 Uhr
im Abgeordnetenhaus von Berlin einen Positionsentwurf zur "nachhaltigen Bioenergienutzung" diskutieren. Dabei werden wir über die Problematik der Einfuhr von Biomasse und das Problem der Vermaisung durch Biogasanlagen ansprechen. Mehr»

+++ Einladung zum nächsten Treffen der LAG Umwelt +++

Datum:       Montag, 16. Juni 2014
Zeit:            19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort:              Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 388
                    Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin
ÖPNV:        S/U Potsdamer Platz

lag.umwelt am 10.06.2014 -
Bild zur Pressemitteilung
23.05.2014

Mehr Atomsicherheit in Europa: grenznahe Risiko-AKWs abschalten

Bettina Jarasch, Vorsitzende der Berliner Grünen, erklärt anlässlich der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu den Risiken europäischer Atomkraftwerke: Mehr»

12.05.2014

Berlin: Braunkohleausstieg bis 2016

Die Bundesregierung bremst die erneuerbaren Energien zu Gunsten der klimaschädlichen Kohle aus. Rot-Rot in Brandenburg ist dabei, weitere Dörfer dem Klimakiller Braunkohle zu opfern. Und die versprochene Abschaltung der Berliner Kohlekraftwerke Klingenberg und Reuter C rückt immer weiter in die Ferne. Mehr»

Bild zur Pressemitteilung
07.05.2014

Klimakiller-Klingenberg bis 2016 umrüsten

Die Berliner Grünen fordern den Ausstieg Berlins aus der besonders  klimaschädlichen Braunkohle bis 2016. Das hat der Vorstand des Landesverbands beschlossen. „Berlin muss endlich ernsthafte Anstrengungen für den Klimaschutz unternehmen“, forderten die beiden Berliner Grünen-Vorsitzenden Bettina Jarasch und Daniel Wesener heute bei einer Bild-Aktion vor Berlins größtem Klima-Killer, dem Kraftwerk Klingenberg. Im Vorfeld der bundesweiten Klima-Demo am Samstag in der Hauptstadt riefen sie den Senat auf, endlich entsprechende Gespräche mit Vattenfall aufzunehmen. Mehr»

Bild zur News
17.04.2014

Großdemo: Energiewende nicht kentern lassen!

am 10. Mai in Berlin Mehr»

Bild zur Pressemitteilung
29.03.2014

Berlin ist besser als seine Regierung

Die Grünen stellen dem Berliner Senat zur Hälfte der Legislatur ein miserables Zeugnis aus. „Beim BER, der Wohnungspolitik oder bei der Energiewende geht so gut wie gar nichts voran. Das Einzige, was dieser rot-schwarze Senat verlässlich abliefert, ist eine endlose Reihe von Skandalen“, sagten die beiden Berliner Grünen-Vorsitzenden Bettina Jarasch und Daniel Wesener heute auf dem Parteitag in Berlin. Mehr»