15.08.2011

Immer mehr Schulen zu guten Schulen machen

Zum Schulstart 2011 / 2012 erklärt die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Bettina Jarasch:

Am Montag beginnt für fast 300.000 Berliner Schülerinnen und Schüler die Schule wieder, am Samstag darauf feiern 26.620 Kinder ihre Einschulung. Bündnis 90/Die Grünen Berlin wünschen ihnen allen einen guten Start, Freude am Lernen, viele neue Erfahrungen und viel Erfolg.

Der Schulstart wird aber nicht für alle so glatt verlaufen, wie sie es sich wünschen: Rund 140 Klagen sind noch nicht entschieden, die Kinder wissen also immer noch nicht, an welcher Schule sie landen werden. Besonders problematisch ist, dass nicht nur Gymnasien, sondern auch begehrte Sekundarschulen fast ausschließlich nach Notendurchschnitt aufgenommen haben. Es kann nicht sein, dass Kinder ohne Gymnasialempfehlung auch an den guten Sekundarschulen keine Chance haben. Noten dürfen nicht allein entscheiden. Hier muss dringend nachgesteuert werden – etwa indem die Profilbildung der Schulen gestärkt und Härtefallregelungen stärker genutzt werden. Die beste Lösung ist, alle Schulen zu guten Schulen zu machen. Dafür kämpfen wir!

Wie viele Lehrkräfte am ersten Schultag fehlen werden, weil sie doch lieber in ein anderes Bundesland gehen, vermochte Senator Zöllner nicht zu sagen. Fest steht, dass die Zahl der dauerhaft erkrankten Lehrkräfte gestiegen ist. Auch hier müssen wir dringend ran: ältere Lehrkräfte sollten rechtzeitig entlastet und Berlin attraktiver für angehende LehrerInnen werden. Der Berlin-Bonus allein reicht nicht!

 

Pressemitteilung im pdf-Format

Weiter