Bild zur News
12.02.2013

Grüne Texte zur Arbeits- und Sozialpolitik

Mit dem Bundessozialkongress im Juli 2012 haben wir in Berlin einen neuen Anlauf gemacht soziale Themen intensiver in der Partei zu  diskutieren. Auf der Werkstatt soziale Stadt im Klimawandel im November 2012 wurden Themen festgelegt. Außerdem wurde beschlossen 2013 mit der kontinuierlichen Arbeit weiter zu machen und an zentraler Stelle grüne Papiere zum Thema Arbeit- und Soziales zu sammeln um einen Überblick zu bekommen und sie allen Interessierten zur Verfügung zu stellen. Mehr»

Bild zur News
25.11.2012

Werkstatt: Soziale Stadt im Klimawandel

Als Nachtrag: Hier ein Storify-Bericht über die Veranstaltung.

Berlin verändert sich rasant und zwar nicht nur das Stadtbild. Bevölkerungsentwicklung und Segregation, die sozialen Verwerfungen durch Mietendruck und Wohnungsmangel und die Konflikte um verbliebene Flächen zeigen, dass der urbane Wandel die Stadtgesellschaft als Ganzes verändert. Berlins Stadtentwicklungspolitik muss deshalb die Frage beantworten: In welcher Stadt wollen wir leben? Mehr»

Bild zur News
24.01.2012

Beschlüsse der LDK vom 21. Januar 2012

17,6 Prozent der WählerInnen haben uns Berliner Bündnisgrünen bei der letzten Wahl ihre Stimme gegeben, mehr als je zuvor. Dieses Ergebnis ist für uns Ansporn und Verpflichtung zugleich. Denn nicht allein die Anzahl der WählerInnenstimmen macht uns Grüne zur Oppositionsführerin, sondern unsere politische Arbeit innerhalb und außerhalb des Parlaments. Wir wollen öffentlichen Druck aufbauen, indem wir mit guten Ideen und überzeugenden Konzepten Alternativen zur Regierungspolitik mit der Stadtgesellschaft entwickeln und so die auch für die Umsetzung wichtigen Gruppen an einen Tisch bringen und den rot-schwarzen Senat treiben. Mehr»

04.10.2011

Beschluss zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der SPD

Bündnis 90/Die Grünen Berlin nehmen mit der SPD Berlin Verhandlungen über die Bildung einer Regierung für die 17. Legislaturperiode auf. Ziel der Koalitionsverhandlungen ist, die Grundlage dafür zu legen, Berlin ökologischer und sozialer zu gestalten. Unser Ziel ist es, Berlin ökologisch zu erneuern, den sozialen Zusammenhalt zu stärken und Verdrängung entgegenzutreten, bessere Bildungschancen für alle zu schaffen, die wirtschaftlichen Potentiale dieser Stadt zu entfalten und eine neue politische Kultur der Transparenz und Beteiligung zu etablieren. Bündnis 90/Die Grünen Berlin streben auf dieser Grundlage eine faire, vertrauensvolle und politisch tragfähige Zusammenarbeit in einer rot-grünen Koalition an. Mehr»

Bild zum Blogbeitrag

mit Renate Künast am Fehrbelliner Platz

Renate Künast besuchte Donnerstag, 15.9.2011, den Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf, um mit Bürgerinnen und Bürgern zu sprechen und Fahrräder der Passanten mit dem Team von Roland Prejawa zu reparieren. Mehr»

am 15.09.2011 -
Bild zur News
13.09.2011

Дорогой избиратель !

Если ты еще не уверен, за кого следует отдать свой голос на выборах 18 сентября, мы обращаемся к тебе - голосуй за Ренату Кюнаст и настоящую политику для Берлина. Mehr»

Bild zur News
12.09.2011

Dear voters,

If you vote the Greens in Berlin, you support the improvement of  schools, the creation of 100.000 new - and sustainable – jobs, as well as climate protection. But Green politics are not only about education, employment and the climate. We tackle the problems that move Berlin – because we want to make a difference in Berlin!  Regardless whether it is about preserving socially just living spaces, bringing forward our inspiring cultural scene or welcoming newcomers: We want to create an open city of diversity and mutual respect. Mehr»

Anschauen
09.09.2011

Themenflyer Mieten: Eine Stadt für faire Mieten

Die Mieten in vielen Berliner Stadtteilen steigen drastisch. Die Folgen: Immer mehr BerlinerInnen haben zu Recht Angst, sich ihre Wohnungen in der vertrauten Nachbarschaft nicht mehr leisten zu können. Gleichzeitig entstehen in anderen Stadtteilen Gebiete, wo sich soziale Probleme häufen. Der rot-rote Senat sieht dieser Entwicklung weitgehend tatenlos zu. Dabei ist eine soziale Mietenpolitik möglich! Mehr»

08.09.2011

Liebe MieterInnen und EigenheimbesitzerInnen,

Wahlbriefe an MieterInnen und EigenheimbesitzerInnenDie Mieten steigen in Berlin. Es ist problematisch, wenn alteingesessene Kiez-BewohnerInnen wegziehen müssen, weil ihre Miete zu hoch ist. Das passiert derzeit und verändert ganze Stadtteile. Wir wollen keine separaten Wohngebiete für Reiche und Arme, sondern eine vielfältige soziale Mischung in den Kiezen. Unsere Antwort auf die Gentrifizierungs-Debatte lautet deshalb: Wir wollen endlich aktive Wohnungspolitik machen! Mehr»

08.09.2011

Liebe Wählerin und lieber Wähler,

Wahlbrief an Wählerinnen und WählerWenn Du in Berlin Grün wählst, sorgst Du für bessere Schulen, förderst 100.000 neue und zukunftsfeste Arbeitsplätze und unterstützt Klimaschutz, der Arbeitsplätze schafft. Doch grüne Politik nimmt mehr in den Blick als Bildung, Arbeit und Klima. Wir nehmen uns der Themen an, die Berlin bewegen – weil wir Berlin bewegen wollen! Ob es darum geht, sozial gerechten Wohnraum zu erhalten, unsere inspirierende Kulturszene zu fördern oder Zugezogene willkommen zu heißen: Wir wollen eine offene Stadt der Vielfalt und des gegenseitigen Respekts schaffen! Mehr»

Bild zum Blogbeitrag

Was will ich für Wilmersdorf in Berlin erreichen?

Ich kandidiere für das Berliner Abgeordnetenhaus, weil ich mich für eine bessere Arbeits-, Mieten- und Verkehrspolitik in unserer Stadt und in meinem Kiez stark machen möchte. Lebenswert, liebenswert, Grün – das ist mein Wilmersdorf. Mehr»

am 27.07.2011 -
Bild zum Blogbeitrag

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

Meine Schwerpunkte liegen in der Bildungs-, Jugend- und Kinderpolitik. Als Vorsitzende des Schulausschusses und stellvertretende Vorsitzende im Jugendhilfeausschuss als Bezirksverordnete in der BVV Tempelhof-Schöneberg habe ich mir in den vergangenen Jahren ein enges Netzwerk aufbauen und im Bezirk Bildungspolitik voran bringen können. Mehr»

am 18.07.2011 -
Anschauen
15.07.2011

10 für Berlin: Das Mietenvideo

Das Thema Mieten bewegt die BewohnerInnen der Berliner Innenstadtbezirke wie kaum ein zweites. Zum Beispiel im Kreuzberger Bergmannkiez: Der grüne Bürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg Franz Schulz, Direktkandidatin Heidi Kosche und Landesvorsitzender Daniel Wesener sprechen mit Betroffenen der explodierenden Mietpreise und zeigen grüne Lösungsansätze auf. Mehr»

Interview mit Franz Schulz in der Themenwoche "Solidarisches Berlin"
14.07.2011

Interview: Bürgermeister Franz Schulz über steigende Mieten

Der grüne Bürgermeister von Friedrichshain Kreuzberg spricht mit gruene-berlin.de über sein Engagement für bezahlbaren Wohnraum und eine sozialere Mietenpolitik - und einen unbeantworteten Brief an den rot-roten Senat. Mehr»

Ein lebenswerter Kiez für alle!

Unser Kiez ist von seiner großen Vielfalt, aber auch von starken Veränderungen geprägt. In Teilen des Wahlkreises ist es zu enormen Mietsteigerungen gekommen, die sichtbar zu sozialer Verdrängung führen. Den Schutz der MieterInnen vor Immobilienhaien oder unnötiger Luxusmodernisierung hat die rot-rote Koalition auf Landesebene versäumt. Mehr»

clara.herrmann am 09.06.2011 - 2 Kommentare
14.03.
19:00 Uhr
Galeriekneipe Aufsturz

Grüner Aufsturz des KV Berlin-Mitte

Das offene Diskussionsforum "Der Grüne Aufsturz" ist ein Angebot von Bündnis 90/Die Grünen, Bezirksgruppe Berlin-Mitte. Die Veranstaltungen wenden sich an alle Menschen, die an grünen Positionen zum jeweiligen Thema interessiert sind. Am 14.

17.04.
19:00 Uhr
Rathaus Tiergarten

Bezirksgruppensitzung Berlin-Mitte

Von 19.00-19.30 gibt es den Grünen Vorspann. Hier trifft Frisch-Grün auf Schon-Länger-Dabei-Grün. Einfach dazukommen. Hier werden alle Fragen beantwortet.

Ab 19.30 Uhr beginnen wir mit der regulären Bezirksgruppensitzung:

24.04.
19:00 Uhr
Rathaus Tiergarten

Bezirksgruppensitzung Berlin-Mitte

Wie immer trifft sich von 19.00 Uhr - 19.30 Uhr der Grüne Vorspann. Hier trifft "Frisch-Grün" auf "Schon-Länger-Dabei-Grün". Schaut einfach mal vorbei.

Das Thema der Bezirksgruppensitzung wird "Leere Kassen im Bezirk" sein. Tagesordnung und weiteres Programm folgt.

21.04.
11:00 Uhr

Aktionstag Energiewende in Mitte

Wir werben für eine konsequente Energiewende in Berlin und beteiligen uns an der Unterschriften-sammlung für das Volksbegehren des Energietisches. Unsere Energiewende AG organisiert drei Stände im Bezirk: